Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Nach unten

Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:12 pm

Hallo meine Lieben,

hier stelle ich euch die friedlichen Abenteuer von Mio Akiyama der Priorin von Kloster Eldvin vor.
Sie hat noch nie eine Waffe getragen (mal abgesehen von der Sekunde nach der Charerstellung) und ehrt alles Lebende. Sie fällt auch keine Bäume.

Groß geworden in Götterfels hat sie die Gewalt mit erlebt die das Dorf Shaemoor überspült hat. Entsetzt von dem blutigen Konflikt zwischen Zentauren und Menschen hat sie beschlossen ihr Leben ganz dem Frieden zu widmen - auch wenn Hauptmann Thackeray sie überreden wollte zu einer Waffe zu greifen.


In der Festung in der sie sich in dem ganzen Chaos verirrt hatte, wurden hinter ihr die Tore geschlossen, weswegen sie beim Versuch zu fliehen trotzalledem in die Reichweite eines riesigen Erdelementars kam.


Während der drei Tage erschien ihr Melandru. In einer Vision zeigte Melandru Mio das ewige Zusammenspiel von Göttern und Altdrachen. Woraufhin sich Mio zu einer Priesterin Melandrus weihen ließ.




Im Königintal lernte sie eine andere Melandrupriesterin kennen - und war beeindruckt von dem Frieden den sie ausstrahlte


Ihr wurde klar, wie weit der Weg zu völligem inneren Frieden noch für sie war. Um sich ganz diesem Weg widmen zu können, trat sie dem Kloster Eldvin bei.
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:13 pm

Das Kloster wurde nicht nur ihr Rückzugsort, sondern auch Ausgangspunkt ihrer Wanderungen durch das Königintal um Melandrus Segen zu verbreiten und um der ansässigen Bevölkerung zu helfen.

Sie pflegte Getreideähren, sorgte dafür, dass Kühe zu glücklichen Kühen wurden (füttern war ihr leider nicht möglich)...



stopfte Löcher im Staudamm - und verhinderte damit eine Überschwemmungskatastrophe...


befreite Tiere...


sammelte Äpfel für Eda...


und Blaubeeren für Meister Plotin - wobei sie darauf achtete den Busch nicht mit ihrer Sichel zu beschädigen.
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:13 pm

Der Abt des Kloster sah, wie ernst es Mio war. (Und sie nicht nur wegen dem leckeren Bier ins Kloster gekommen war). Und da es eh Nachwuchsprobleme unter den Ordensschwester gab ernannte er sie zur Priorin.


So wurde Kloster Eldvin endgültig Mios neues zu Hause


Ermutigt von dem Vertrauen, welches ihr entgegengebracht wurde, setzt sich Mio noch mehr für die Menschen des Königintal ein:




Immer wieder erlebte sie Konflikte zwischen Menschen und Zentauren - ein Grund bei der Königin vorstellig zu werden (als Priorin war es nicht schwer eine Audienz zu bekommen)


Königin Jennah - sonst sehr weise - wollte dieser Argumentation Mios nicht folgen. Mio hatte weiterhin Schwierigkeiten mit Banditen - entweder weil sie Bier aus dem Kloster stahlen, oder weil Mio armen Moazüchtern half, indem sie Beute der Banditen zurückbrachte.


Da beschloss Mio, das sie ein paar Tricks bräuchte, wenn sie vorhat das Kloster für gefährliche Reisen zu verlassen. Sie ging zu einer Priesterin Lyssas und einer befreundeten Mesmerin um zu lernen wie man sich unsichtbar macht und ein paar andere Tricks.

"Schau, so müsste ich mich immer in irgendwelchen Ecken verstecken -

kannst du mir nicht zeigen wie man sich unsichtbar macht?" §idea

Da Elaya - Melandru und Bob sei Dank - eine Kuhbanerin ist, hilft sie gerne und brachte Mio einige nützliche Kniffe bei.
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:14 pm

Da sie schon mal in Götterfels waren und Mio dauerhaft ins Kloster gezogen ist, wollte Mio nochmal in Erinnerungen an die Orte ihrer Kindheit und Jugend schwelgen und durchstreifte ganz Götterfels.




"Tyria ist so groß. Vielleicht sollte ich auf Missionsreise gehen und Melandrus Segen verbreiten?"




avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:15 pm



Von Fässern wird Elaya magisch angezogen §crazy


Ein bißchen Quatsch darf man auch als Ordensschwester machen. Wo sie das wohl mit der Julia her hat? §noidea






avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:16 pm

Durch ein Ausraportal kam Mio nach Löwenstein. Dort wohnte sie einem Konzert eines musizierenden Charrs bei.




Dann noch ein Abendspaziergang zurück ins Kloster...


...und es wurde Zeit fürs Bett. Das gastfreundliche Kloster Mios hat auch Platz für reisende Norn. (Zum Glück sind die Betten groß genug)


Am nächste Tag wollte Charice ihre Waren zu einem Ort im Nordosten bringen und brauchte eine Eskorte. Eine große Hilfe ist Mio nicht, aber sie kann freundliche Reisende ansprechen, ob diese das nicht übernehmen.


Einmal ist sie auch mitgelaufen. Denn da soll wohl ein Ort sein, der Melandrus Segen nötig hat.


Sie war sehr froh, dass es nicht zu Unmut führte, dass sie außer Melandrus Segen nicht viel zum Schutz beitragen konnte.




avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:21 pm

Mio Akiyama ist zwar schüchtern und hätte lieber ein Schweigegelübde abgelegt, aber als Priorin hat sie auch den Auftrag Melandurs Segen zu verbreiten und geistlichen Beistand zu geben.










Selbst in diesem beschaulichem Örtchen kommen Leute zu physischem Schaden... Da keine Priesterin von Dwayna zur Stelle war, hat Mio geholfen.
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:22 pm

Dann wurde es Zeit wieder ins Kloster zurück zukehren. Dort gilt es Ruhe suchende Reisende zu begrüssen und zu betreuen.


Zwei Engel fürs Klostertor


Ein Zentaurenangriff wurde zum Glück von Reisenden abgewehrt.


Mio führte Gäste durch die Gartenanlagen. Besondere Attraktion sind unsere Hannahtensien.






Es ist immer gut vorbeikommende Sylvari für die Gartenarbeit im Kloster zu begeistern. Die haben einfach nen grünen Daumen.


Dann neigte sich ein ereignisreicher Tag dem Ende.


Das war nicht die von Mio erhoffte Reaktion...


...zum Glück waren es keine weiteren Männer die da neugierig in den Schlafsaal spitzten. Und so konnte Mio doch noch gut und friedlich schlafen.
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:23 pm



Freiheit für Tiere ist zwar wichtig, aber diese jungen Moas wurden von Adler-Raptoren bedroht.


Bierlieferung... Als Priorin muss Mio sich auch um die wirtschaftlichen Belange des Klosters kümmern.


"Apropo Bier... Ich habe schon viel von Hoelbrak gehört. Ich glaube dort könnte man Geschäftsbeziehungen knüpfen; und mit Norn-Schamanen erörtern wie sich Melandrus Weisheit in den Naturgeistern ausdrückt...." §idea
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:24 pm

Um nach Hoelbrak zu gelangen reiste Mio erst wieder nach Löwenstein wo sie Melandrus Segen nicht nur an Land, sondern auch im Wasser


und in der Luft verbreitete.


Per Asuraportal ging es weiter nach Hoelbrak


Dort informierte sich Mio über die örtlichen Begräbnisrituale


Mio ist zwar keine Grenthpriesterin, aber der Tod gehört ja nun auch zum Leben dazu.


Eine Ordensschwester zu sein hat auch Vorteile - man bleibt von dumme Anmachsprüchen verschont... (Dachte Mio zumindest bis mal ein Charr zu ihr meinte: "Sweet dress, Baby")




avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:25 pm

In den Wanderer-Hügeln lernte Mio etwas über die Geister der Wildnis.

Sie legte Rabeneier zurück in ihre Nester




und löste Rätsel




Beim Schrein der Bärin entschärfte Mio Fallen


und entfernte dämonische Markierungen der Svanir




Für Mio sind die Geister der Wildnis auch eine Emanation von Melandru.
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:27 pm

Dann traf Mio eine Norn, die sie von dem Charr-Konzert aus Löwenstein kannte.


Die Norn dort hatten doch etwas zu viel Bier getrunken. Sie dachten Mio hätte diesen riesen Wurm erlegt.


Mio konnte Tipps geben, wie man die Fauna schonen kann






Den Söhnen Svanirs wurde ordentlich die Meinung gesagt.

Nehmen die eigentlich auch weibliche Norn auf, oder ist das so ein dümmlicher Männerbund?
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:28 pm

Mio konnte zwar nicht mit dem Wolfsrudel kämpfen - aber Wölfe aus der Gefangenschaft befreien.






Schamane Gamli ist sehr wütend auf die Söhne Svanirs und würde sie gernen "alle vernichten".


Dann gingen Cornelia und Mio baden. Sie kamen darauf, dass es bei den Temparaturen in den Wanderer-Hügeln nicht gut ist nach dem Baden nasse Kleidung zu haben. Drum legten sie diese zum Trocknen ans Ufer, während sie die Gegend erforschten.


avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:29 pm

Beim Schrein der Schneeleopardin konnte Mio nicht nur den ausgewachsenen Schneeleoparden helfen,


sondern fand auch eine Aufgabe die ihr besonders viel Freude machte Smile


Dann traute sich Mio weiter nach Norden. Dort besorgte sie Futter für Hasen. Portale erwiesen sich dabei als sehr nützlich.


Dann besuchte sie den Hof von Gareth


Wobei... diese Norn-Kinder ohne Großschwert zu hüten, könnte sich als schwierig erweisen.


Als Bären angriffen waren sich Gareth und Mio jedoch schnell einig, dass es besser ist wenn Mio innen bei den Kindern bleibt.


Nach einer Schneeballschlacht mit den Kindern (bei der Mio genau drauf achtete, dass keine Eisklumpen in den Schneebällen sind)...


...zog Mio weiter um mit Ettins zu handeln.




und bei Kevachs Hütte zu helfen.




Da der Norden der Wanderhügel doch sehr kalt ist, beschloss Mio zurück ins Kloster zu gehen und wieder zu kommen, wenn sie einen dickeren Mantel hat.
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:33 pm

Das war auch gut so, denn im Königintal braucht der eine oder andere noch Belehrungen...
Greift nen Moa an, und das vor dem Augen der Kinder - ts ts ts


Mios Ruf eilt ihr schon voraus - der Junge wusste dass sie eine Melandrupriesterin ist


Zurück im Kloster kostete Mio die neu gebraute Biersorte


und zog dann wieder mal mit Eskorte nach Beetletun. Sie erzählte später, dass die Kinder dort barfüssige Frauen gesehen hätten - aber mit unserer Barfusswanderung kamen wir noch nicht nach Beetletun. Also müssen die Kinder jemand anderen gemeint haben.


In Beetletun half Mio das Stadtbild zu verschönern


und segnete Kinder - auch wenn sie sich vor der Arbeit drücken wollten.
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:33 pm



Spirituelle Beratung wird hier wirklich dringend benötigt




Ein bißchen Yoga im Wald hilft wieder die eigenen Mitte zu finden


Mit im Wald gefundenen Planken konnte Mio den Holzarbeitern helfen


Dann besuchte sie nochmal Edas Obstgarten und half bei der Apfelernte.

Dabei ist ihr ein peinliches Missgeschick passiert. Beim Äpfel auflesen ist sie ausversehen auf einen Spinneneiersack getreten. §blush Aber da es keine Absicht war, wird Melandru ihr das nachsehen. §heilig
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:34 pm

Dann begleitete Mio Miri - auch wenn sie keine große Hilfe war.






Ob das auch mal auf Mios Grabstein stehen wird?...




Ui soviele die zur Beichte kommen - das wird ein langer Tag
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:35 pm

Mio wurde rechtzeitig fertig, um am Abend wieder im Kloster zu sein


Gemeinsam mit Gästen genossen Schwester Miri und Priorin Mio die Idylle des Klosters...


... bis auf einmal scheußliche grüne Portale mitten im Kloster aufgingen §eek







Um Melandru bei der Zusammenführung zu unterstützen wurde kurzerhand eine "Kloster Eldvin [RP]" Gilde gegründet.

avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:36 pm

Der nächste Tag brachte weitere Bekanntschaften mit entspannten Reisenden




Da die Arbeiten im Kloster unterbrochen wurden...


...beschloss Mio weiter durch das Königtal zu wandern.




avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:38 pm

Im Sumpf fand Mio Akiyama eine Statue, die sie aus alten Familiengeschichten kannte, die ihr als Kind erzählt wurden...


...und sie traf Gelehrte mit denen sie theologische Fragen erörtern wollte.




Allerdings war sie meistens mit Wiederbeleben beschäftigt - und fliehen vor der wilden Fauna.


Den in der Nähe lebenden Ettins wollte Mio nicht helfen...


...sie machte lieber mit Bruder Bill Tür einen Spaziergang.


Sein langes Gewand erinnerte Mio daran, dass sie ihre Reise in den Wanderer Hügeln fortsetzen wollte...
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:39 pm



Fässer schleppen ging ganz gut - fangen jedoch eher weniger





(ooc: Da ein Event startete konnte man die Fässer für die Herzchenaufgabe nicht abgeben)



Um Fässer aus der Höhle zu holen nutze Mio schlauerweise Portale - so konnte sie trotz hoher Wurmdichte überleben
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Admin Kuhmine am Sa Jul 28, 2018 12:40 pm







Nach dem Stress entspannte Mio bei einem Bad in den heißen Quellen.












(occ: Hiralyn war eine reale GW2-Spielerin die bei der Geburt ihres Sohnes gestorben ist. Sie lebt jetzt dafür ewig im Nordosten der Wanderer-Hügel. In YouTube gibt es auch ein Video von ihrem Mann, der sie dort besucht hat.)
avatar
Admin Kuhmine
Admin

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 30.06.18

Benutzerprofil anzeigen http://isla-de-kuhba.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der friedvolle Weg der Mio Akiyama (Melandrupriesterin)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten